Franca Schuh

Kunst bedeutet für mich über den Tellerrand zu schauen und das Besondere im Alltäglichem zu entdecken. Sie ist individuell und pluralistisch und gleichzeitig ein großes verbindende Element, wie eine Art universelle Sprache, die jegliche Grenzen überwinden kann. Der Prozess des Kunstschaffens ist für mich immer wieder eine Art der Selbstfindung, sowie Kunst nachzuvollziehen heißt Empathie zu zeigen und zu versuchen sich in die Situation anderer hineinzuversetzen, so kann sie neue Perspektiven eröffnen und Künstlern eine Stimme geben, um ihre Lebenswirklichkeiten zu kommunizieren. Schließlich glaube ich, dass Kunst das Potenzial hat zu beeinflussen, vielleicht sogar mehr als jede andere Art des Ausdrucks, da sie uns auf einer völlig neuen Ebene berühren kann. Sie hat unendlich viele Formen und bedeutet letztendlich für jeden etwas anderes, wenn doch gleichzeitig die Essenz des Schaffens alle Künstler verbindet.

Facetten~2020
Overthinking~2020
Konsum~2020
Begegnung~2020
Paradox~2021
Land der begrenzten Unmöglichkeiten~2020
Was ist Kunst?~2019